Instagram

Wer­bung, Affil­i­ate Links

Inzwis­chen sind Puffer Jack­en aus der aktuellen Herb­st­sai­son nicht mehr weg zu denken und wer­den uns auch über den Win­ter hin­weg begleit­en! Ursprünglich kommt der Trend aus Skan­di­navien und sind ein absolutes Must Have für 2019! Die Puffer Jack­en set­zten sich durch Ihren Over­sized Look von den nor­malen Step­p­jack­en die wir son­st so ken­nen ab und sehen dadurch super läs­sig aus! In Kom­bi­na­tion mit Chunky Boots und einem war­men Rol­lkra­gen­pullover per­fekt für die kalte Jahreszeit geeignet, um den­noch stylisch durch den Win­ter zu kom­men. Anbei habe ich euch eine Auswahl an preis­gün­sti­gen Step­p­jack­en sowie hochw­er­ti­gen und ein­er echt­en Daunen­fül­lung zusam­men gestellt.

YouTube: Vik­to­ri­alivshits

Nun komme ich auch ein­mal nicht nur dazu ein YouTube Video und ein Unbox­ing Video auf Insta­gram zu diesem Pracht­stück zu erstellen, son­dern auch einen Blog­post und Sie euch genauer zu präsen­tieren.

Viel brauche ich glaube ich gar nicht dazu schreiben. Mit Abstand eine mein­er schön­sten Taschen! Dicht gefol­gt von mein­er Boy Bag. Sie ist ein­fach der Klas­sik­er und eine Per­fek­tion in meinen Augen. Gefer­tigt aus fein­stem Lamm­led­er, vere­delt mit gold­e­nen Details und einem Bor­deaux roten Innen­leben. Aktuell wird Sie noch wie ein rohes Ei behan­delt und ich mag Sie gar nicht lange tra­gen, geschweige denn mit meinen ganzen Sachen voll stopfen. Die Entschei­dung fiel mir wirk­lich nicht leicht! Anfangs auch den Wun­sch ein­er hellen Chanel Tasche gehabt, zwis­chen den Größen hin und her geschwankt sowie auch beim Led­er verzweifelt.. ist es im End­ef­fekt ein­fach doch der Klas­sik­er in Medium/Large gewor­den und ich kön­nte nicht glück­lich­er darüber sein!

In Zukun­ft werdet Ihr sicher­lich noch viele weit­ere Bilder von Ihr sehen und momen­tan kommt keine andere Tasche an diese ran und lässt mein Herz höher schla­gen. Ver­mut­lich wird sich daran so schnell auch nichts mehr ändern <3 Wie gefällt Sie euch?

Anfang Okto­ber ging es für ein ganz beson­deres Ereig­nis, zumin­d­est war es für mich eins in die Modemetro­pole nach Paris. Seit­dem ich gefühlt denken kann stand diese eine Tasche ganz oben auf mein­er Wun­schliste und ich hat­te mir fest vorgenom­men diesen Wun­sch eines Tages zu erfüllen. Nie hätte ich gedacht, dass es doch schon so “früh” sein würde und ich mir diesen mit 23 Jahren erfüllen würde! Zudem ist es mir nur durch meinen Job als Con­tent Cre­ator / Influ­encer, jed­er kann diesen nen­nen wie er mag möglich und ich bin so dankbar dafür was sich in dem let­zten Jahr seit­dem ich meine Aus­bil­dung abgeschloßen habe alles getan und pos­i­tiv verän­dert hat. Eins kann ich euch defin­i­tiv sagen, wenn Ihr einen Beruf habt den Ihr mit voller Lei­den­schaft ausübt, dann kön­nt Ihr euch auch all eure Wün­sche ermöglichen, ob große oder kleine. Haupt­sache Ihr habt Spaß daran und macht es nicht des Geldes wegen!!

Nun genug vom The­ma abgekom­men. Ich habe mir vorgenom­men, wenn Ich mir diese eine Tasche von Chanel hole, dies in der aller ersten Chanel Bou­tique in der Rue Cam­bon 31 in Paris zu tun. Aus einem ganz ein­fachen Grund. Ich verbinde mit der Bou­tique ein­fach diese ganz beson­dere Geschichte von Coco Chanel (werde jet­zt nicht weit­er aus­holen) und wollte zudem die weiße Chanel Ver­pack­ung haben. Mag für einige ver­rückt klin­gen doch für mich sollte alles per­fekt sein und wenn man schon einen Haufen Geld für eine Tasche (es ist eine Investi­tion) aus­gibt, dann sollte alles rund um stim­men.

Kurz­er Hand habe ich einen Flug nach Paris gebucht, noch bevor Chanel die Preise Anfang Novem­ber erhöht hat (ich wusste schon vorher davon) und bin für 12 Stun­den in der schö­nen Modemetro­pole gewe­sen. Noch am sel­ben Tag bin ich zurück geflo­gen und fand die Idee ein­fach so cool an die ich mich mit Sicher­heit noch ewig erin­nern werde!

Einen aus­führlichen Vlog darüber habe ich auf meinem YouTube Chan­nel hochge­laden und Bilder der Tasche wer­den hier noch in einem weit­eren Blog­post fol­gen. Kurz und Knapp ich hätte mir nie erträumt diese Tasche wirk­lich ein­mal in den Hän­den zu hal­ten und ich werde Sie ver­mut­lich eine ganze Weile erst­mal wie ein Baby behan­deln.

PS: Ein wenig Zeit um Paris zu erkun­den, okay zugegeben­er­maßen eher noch ein paar schöne Läden abzuk­lap­pern war auch noch übrig, sodass ich die Gele­gen­heit gle­ich genutzt habe ein paar schöne Teile anzupro­bieren und auf meine end­los lange Wun­schliste mit drauf zu schreiben …

Dieser Post bein­hal­tet Wer­bung

1. Fen­di Peek­a­boo Mini // 2. Fen­di Peek­a­boo Medi­um (favourite) // 3. Fen­di KanuSmall //
4.Fen­di Baguette Mini // 5. Fen­di Kan I FSmall // 6. Fen­di Baguette Large (favourite) //
7. Fen­di Peek­a­boo Icon­ic Medi­um (favourite) // 8. Fen­di Baguette Beige // 9.Fen­di Peek­a­boo Icon­ic

Anzeige / Dieser Post ist in Koop­er­a­tion mit DREAMON.

Passend zum neuen Bett hat mich diese traumhafte Bet­twäsche in einem Cremi­gen Vanil­la Ton von Drea­mon erre­icht. Beste­hend aus 100% Baum­wolle per­fek­tion­iert Sie mein Schlafer­leb­nis!

Die helle Farbe passt per­fekt zum Farbton unseres Bettes, bietet einen leicht­en Kon­trast und find­et sich in den restlichen Möbeln unser­er Woh­nung wieder. Ich Liebe es ein­fach, wenn alles ein­heitlichen in hellen Farbtö­nen ist, ob bei Möbeln oder mein­er Klei­dung. Das Bet­t­lak­en beste­ht eben­falls zu 100% aus Baum­wolle und hat ein leicht glänzen­den Satin look ohne sich wie eine Satin Bet­twäsche anzufühlen!

Am Lieb­sten würde ich bei den Bildern, während­dessen ich diesen Text am Schreibtisch ver­fasse zurück ins Bett! Übri­gens gibt es die Bet­twäsche natür­lich in vie­len weit­eren tollen auch bun­ten Far­ben. Wie sieht die Bet­twäsche in euren Schlafz­im­mern aus? Mögt Ihr es eben­falls Schlicht und min­i­mal­is­tisch oder doch eher Bunt, ger­ade jet­zt im Som­mer?

Dieser Post bein­hal­tet Affil­i­ate Links.

Loulou Skirt // Guc­ci Swim­suit // Jacque­mus Belt Bag // Guc­ci Slip­pers // Chanel Le Lift // Chris­t­ian Louboutin High Heels // Guc­ci T-Shirt // Chanel Clas­sic Flap Bag (just avail­able in store)

I final­ly final­ly made it! Ich habe es endlich wieder geschafft meinen Blog zu reak­tivieren, diesen für euch umzugestal­ten und einen ersten Blog­post nach gefühlt sehr vie­len Jahren zu ver­fassen!

Oh mein Gott, Ihr kön­nt euch gar nicht vorstellen wie lange es gedauert hat und ich mich wieder durch alles durch quälen musste! Umso glück­lich­er bin ich nun endlich wieder Posts veröf­fentlichen zu kön­nen und ein wenig mehr, als nur schöne Insta­gram Bilder mit euch zu teilen. In der Zwis­chen­zeit ist wirk­lich so viel passiert und am lieb­sten würde ich alte Blog­posts löschen aber irgend­wie gehören diese doch auch mit dazu und es macht mir auch Spaß zu sehen, wie schreck­lich ich damals doch geschrieben habe. Ich bin zwar wirk­lich nicht die beste darin, tolle lange Texte zu ver­fassen (lese die zugegeben­er­maßen selb­st nie von anderen und bin auch kein Ass was die Rechtschrei­bung und Kom­ma Set­zung ange­ht) werde aber meinen Blog dafür nutzen, euch hof­fentlich zu inspiri­eren, fash­ion trends vorzustellen, meine neusten Errun­gen­schaften mit euch zu teilen aber auch ein­fach nur um Bilder aus dem All­t­ag hochzu­laden, die ich vielle­icht bei Insta­gram (auf­grund dessen das diese lei­der nicht in meinen Feed passen und ich da far­blich doch immer sehr drauf achte) nie hochladen würde.

Lasst mir super gerne ein Feed­back da, ob hier oder bei Insta­gram. Ich freue mich über jede einzelne liebe Nachricht und kon­struk­tive Kri­tik von euch! Ich hoffe so sehr, dass euch mein erster Blog­post und die Wish­list gefällt.

xx

img_8814

Hal­lo Ihr Lieben,

heute habe ich mal ein eeeet­was anderes The­ma für euch und zwar geht es um die Reini­gung ein­er Preloved Louis Vuit­ton sowie auch einem neuen Schätzchen, dass man sich vielle­icht mal im Laufe der Zeit zulegt. Egal ob nagel­neu oder schon etwas älter benöti­gen bei­de die richtige Pflege und vor allem die Led­er­ap­p­lika­tio­nen, um beispiel­sweise unschöne Wasser­fleck­en zu ver­mei­den!

Seit Monat­en schon stand auf mein­er Wun­schliste ganz oben eine Sac Noé von Louis Vuit­ton. Eins wusste ich sofort, es sollte das Vin­tage Mod­ell wer­den! Zu den neuen Mod­ellen im Store fühlte ich mich irgend­wie ein­fach nicht hinge­zo­gen und emp­fand Sie so hell vom Led­er, dass ich sie über­haupt nicht schön fand.. (reine Geschmackssache). Die einzige Frage die noch blieb, soll es die große Sac Noé oder doch die kleine Petit wer­den? Schlussendlich entsch­ied ich mich für die Petit und bin froh diese gewählt zu haben. Es passt so viel hinein und für mich reicht es, um mal in die Stadt damit zu gehen, vol­lkom­men aus.

Beim Kauf habe ich trotz dessen, dass ich Sie im Anschluss mehrere Stun­den gere­inigt habe, darauf geachtet das Sie einiger­maßen in einem guten Zus­tand ist. Also keine Risse, Schür­fun­gen oder Löch­er im Led­er und am Can­vas vorhan­den sind.

Als das Schmuck­stück endlich bei mir ein­traf, viel einem natür­lich schon auf, dass Sie ein paar Jahre hin­ter sich hat wom­it man aber bei ein­er Preloved rech­nen muss und ich gar nicht weit­er schlimm fand.

Kom­men wir nun zur Reini­gung des Led­ers und dem Can­vas eur­er Preloved. Für all diejeni­gen, die Ihr nagel­neues Täschen pfle­gen & reini­gen möcht­en find­et Ihr den  Beitrag weit­er unten. Ich habe ver­sucht alle Schritte so gut wie möglich mit Vorher/Nachher Bildern festzuhal­ten und hoffe, dass man die Unter­schiede erken­nen kann. In Wirk­lichkeit sind es Dimen­sio­nen zwis­chen den Ergeb­nis­sen und seit­dem ist sie nicht mehr aus mein­er Taschen­samm­lung weg zu denken!

PS: Viele Beiträge, die ich im Inter­net finde sind lei­der nur für die Led­er­stücke und nicht für das Can­vas beschrieben, da dieses ange­blich nicht zu reini­gen ist (Falsch). Das Can­vas ist eben­falls zu reini­gen und sog­ar ziem­lich ein­fach! Diesen Schritt werde ich euch eben­falls in meinem Beitrag beschreiben. Achtet bitte bei Reini­gungstipps immer auf die genauen Beschrei­bun­gen um Schädi­gun­gen an euren Taschen zu ver­mei­den. Die Tipps sind meist abhängig vom Zus­tand der Taschen und kön­nen ein wenig abwe­ichen, beson­ders bei den Preloved Stück­en.

Für die Reini­gung benötigt Ihr fol­gende Pro­duk­te:

  1. Schmutzradier­er (die gün­sti­gen von dm reichen vol­lkom­men aus).
  2. Col­lonil 1909 Leather Creme.
  3. Col­lonil 1909 Leather Lotion.
  4. Babypflegetüch­er.
  5. Mikro­faser­tuch.
  6. Met­all­reiniger.

img_8669

Schritt 1: Nehmt euren Schmutzradier­er und feuchtet diesen gut durch! Geht damit anschließend in kleinen Hin- und Her-Bewe­gun­gen über die einzel­nen Led­er­stücke und Ihr werdet staunen wieviel Schmutz da abkommt. Anfangs wird das Led­er durch die Behand­lung dun­kler aber keine Sorge, sobald es wieder trock­en ist sieht es aus wie vorher, nur gere­inigt und ein­heitlich. Lasst das Led­er anschließend kom­plett trock­nen bevor Ihr weit­ere Schritte geht.

img_8671

before

img_8665

after

img_8664

before

img_8662

after

Man kann Super sehen, wie das Led­er heller gewor­den ist und kleine Wasser­fleck­en ver­schwun­den sind.

Schritt 2: Ist das Led­er nun getrock­net, kön­nt Ihr es mit der Leather Cream und einem Mikro­faster­tuch behan­deln. Hier­für gebe ich einen klecks auf das Mikro­faser­tuch und auf gar keinen Fall direkt auf die Tasche! Durch diesen Schritt ist die Tasche zusät­zlich gere­inigt und in Zukun­ft vor äußeren Ein­flüssen gut geschützt. Lasst das Led­er anschließend wieder ein paar Stun­den trock­nen.

img_8674

Schritt 3: Zu guter Let­zt trage ich die Leather Lotion von Col­lonil mit einem Mikro­faser­tuch auf, um die sprö­den Stellen vom Reini­gung­sprozess zu beseit­i­gen und die Tasche zu nähren.

Dies waren die Schritte für die Reini­gung der Led­erteile an eur­er Tasche.

Weit­er geht’s mit dem Can­vas, welch­es vor allem an „den Buch­staben“ so wie ich sie immer nenne haha, stark nachge­dunkelt sein kann!

Schritt 1: Hier­für nehme ich die Babypflegetüch­er und gehe ein­mal kom­plett über das Can­vas, um äußeren Schmutz zu ent­fer­nen.

Schritt 2: Ihr kön­nt das Can­vas vor­sichtig mit einem Schmutzradier­er, bitte nicht allzu nass, säu­bern. Passt dabei aber wirk­lich auf, dass Ihr nicht zu starken Druck auf die Tasche ausübt!

Schritt 3: Anschließend nehme ich die Leather Cream und ein Mikro­faser­tuch und gehe damit san­ft über das Can­vas. Bei diesem Prozess habe ich schnell gemerkt, wie hell das Can­vas gewor­den ist.

Schritt 4: Zusät­zlich kön­nt Ihr die Leather Lotion mit anwen­den und in ein paar Han­dum­drehen habt ihr ein wun­der­volles gere­inigtes Can­vas.

img_8812

und hier kön­nt Ihr einen deeeeut­lichen Unter­schied des Can­vas erken­nen 😀 Das Mono­gram wirkt viel viel Heller als vorher und um einige Jahre jünger!

Des Weit­eren ist es möglich die Met­allde­tails (an ein­er Sac Noé um einige Mehr, als an anderen Taschen) ein­fach zu reini­gen.

Hier­für benötigt Ihr den Met­all­reiniger und tragt diesen (mit bspw. Wat­testäbchen) bitte sehr vor­sichtig nur an den Met­al­lap­p­lika­tio­nen auf. Achtet hier­bei bitte, dass Ihr das Led­er nicht berührt, da es dadurch geschädigt wer­den kann! Bei mir hat das ganze ziem­lich gut und ein­fach funk­tion­iert. Nach ein­er kurzen Ein­wirkzeit habe ich es mit ein­er Küchen­rolle ent­fer­nt und ruck­zuck glänzten sie wieder. Diesen Schritt kön­nt Ihr auch mit eurem LV Schloss machen, probiert’s ruhig mal aus.

img_8666

 

img_8672

hier kann man gut sehen, wie unter­schiedlich die saubere Hülse rechts und die noch nicht gere­inigte Hülse links ausse­hen. Rechts glänzt Sie zudem viel viel stärk­er.

Pflege für neue Schätze direkt aus dem Store:

Für all die, die sich erst vor kurzem eine nagel­neue Louis Vuit­ton zugelegt haben, empfehle ich die Tasche vor dem ersten Tra­gen (danach ist es auch nicht allzu schlimm) mit der Leather Cream und einem Mikro­faser­tuch sehr dünn einzu­cre­men. Bloß nicht zu viel auf­tra­gen und den Schritt lieber alle paar Monate wieder­holen, so bleibt sie lange in Schuss und Ihr braucht euch keine Sor­gen um Fleck­en etc. machen. Achtet bitte bei dem hellen Led­er auch darauf, die Taschen nicht direkt mit eingecremten Hän­den anz­u­fassen. Dadurch passieren schnell Fleck­en und Uneben­heit­en, welche wir ja ver­mei­den wollen.

Die Pflegetipps kön­nen bei so gut wie allen Louis Vuit­ton Taschen angewen­det wer­den. Die Met­all­reini­gung ist nur für die Louis Vuit­ton Taschen emp­fohlen! Benutzt diese bitte nicht an anderen Design­er­taschen mit Goldap­p­lika­tio­nen, da diese anders ver­ar­beit­et oder ver­gold­et sein kön­nen.

Ich hoffe, dass euch mein aus­nahm­sweise sehr langer Text gefall­en hat und vielle­icht kön­nte ich damit dem ein oder anderem weit­er­helfen.

Gerne kön­nt Ihr mir auch weit­ere Fra­gen hierzu und/oder auch von euren Ergeb­nis­sen in den Kom­mentaren bericht­en. Ich würde mich freuen!

Lieb­ste Grüße <3

 

img_5942

 

img_5975

 

img_5979

 

img_6354

 

img_5987

 

img_6352

 

img_5990

 

img_5971

 

 

img_6356

 

img_6357

 

img_5982

Hi Guys,

kaum wieder zurück in Deutsch­land sehne ich mich schon wieder nach Sonne und den war­men Tagen in der Türkei. Als wir los flo­gen waren es in Ham­burg noch angenehme 18 Grad ( für deutsche Ver­hält­nisse warm  😀 ) und als wir wieder kamen ger­ade ein­mal 10–12 Grad! Eins hat­te ich dieses Jahr aber schon mal gel­ernt und zwar keine kurzen Sachen mehr auf Flü­gen anzuziehen, extra Sock­en einzu­pack­en und einen dick­en Pul­li im Flieger zu haben haha. Natür­lich fing dann auch schon kurz nach der Lan­dung in Belek das schwitzen an aber das hat­te ich lieber, als wieder eine blöde Erkäl­tung! Direkt nach der Lan­dung ging es in das Hotel und ich muss euch sagen es war so traumhaft schön, dass es gar nicht in Worte zu fassen ist. Zudem hat­ten wir das Glück eine Woche erwis­cht zu haben, wo ger­ade etwas Ruhe in dem Hotel herrschte und wir somit die absolute Erhol­ung für uns hat­ten. Den­noch hat mir dieses Mal komis­cher­weise eine Woche über­haupt nicht gere­icht 🙁 Kaum hat­te ich abschal­ten kön­nen, mussten wir gefühlt auch schon wieder unsere Sachen pack­en und schw­eren Herzens abreisen. Die Woche über hat­ten wir All Inklu­sive gebucht, somit mussten wir das Hotel eigentlich gar nicht wirk­lich ver­lassen und kon­nten uns von mor­gens bis abends rund um die Uhr am Buf­fet mit riesiger Auswahl an Essen in ver­schieden­sten Vari­a­tio­nen aus­to­ben — ein wahr gewor­den­er Traum für mich! 😀 kurz gesagt bestand der Tagesablauf größ­ten­teils darin etwas zu essen und immer wieder in der Sonne zu brutzeln, wom­it ich mich seeeehr gut arrang­ieren kon­nte. Eine riesige Rutschan­lage ver­süßte einem noch zusät­zlich den Tag und wie gerne ich doch in diesem Moment eine GoPro gehabt hätte, um euch daran teil­haben zu lassen!  Aber manch­mal muss man wohl ein­fach mal abschal­ten, Spaß haben und ohne Handy, Kam­era etc. rum­laufen 🙂 Für Ende September/Anfang Okto­ber ist es mein­er Mei­n­ung nach die Per­fek­te Jahreszeit in die Türkei zu reisen, ohne bei 45 Grad einzuge­hen und noch einen schö­nen ver­längerten Som­mer zu haben. Jet­zt geht es auf den Win­ter zu und irgend­wie freue ich mich schon ein wenig darauf wieder meine dick­en Klam­ot­ten, Win­ter­jack­en und kusche­li­gen Boots rauszu­holen 😀

IMG_4730

 

IMG_4729

Hap­py Fri­day! Gestern kamen meine wun­der­vollen Espadrilles an und heute mussten sie schnell mit raus. Solange es in Ham­burg noch gutes Wet­ter gibt (eher eine Rar­ität) und sie sich danach wieder einige Monate im Schrank tum­meln wer­den… sel­ten hat­te ich es, dass Espadrilles über­haupt gut an meinen Füßen saßen, da mein ein­er Fuß sowieso etwas größer als der andere ist und ich in die meis­ten kaum rein kam oder hin­ten total viel Luft war!

Für all die, die gerne wis­sen woll­ten, wo ich sie her habe — klickt dafür ein­fach auf das untere Bild.

Und falls Ihr noch etwas zu den Schuhen wis­sen wollt oder Fra­gen habt, kön­nt Ihr es mir gerne in die Kom­mentare schreiben (:

 

ASOS - JELLY BEAN - Espadrilles mit Pailletten - Silber

IMG_3635

 

IMG_3633

 

IMG_4031

 

IMG_4032

 

IMG_3616

 

IMG_3627

 

IMG_3632

 

IMG_3762

 

IMG_3670

 

IMG_3861

 

IMG_3391

 

IMG_3394

 

IMG_4033

Hal­lo meine Süßen,

eigentlich hat­te ich mir vorgenom­men direkt nach Mal­lor­ca einen Beitrag zu veröf­fentlichen aber es kommt ja immer anders als erwartet 😀 Kaum waren wir wieder zurück in Ham­burg, da hat es mich erwis­cht und ich habe mir eine schöne Erkäl­tung zuge­zo­gen! Diese Flugzeugluft macht mich ein­fach nur wahnsin­nig und ich glaube immun dage­gen werde ich nie. Ich ver­suche mich so gut wie möglich mit mein­er Erkäl­tung zu arrang­ieren aber das Wet­ter hier macht es nur noch schlim­mer. Langsam glaube ich wirk­lich an Depres­sio­nen durchs Wet­ter und ver­ste­he die Men­schen, die darunter lei­den! Genug gemeck­ert haha. Kom­men wir zurück zum Urlaub und um ehrlich zu sein, kon­nte ich mich gar nicht mehr von der Insel tren­nen. In dem Ort Por­tals Nous wo wir waren, hat­ten wir wun­der­volle 35 Grad und nicht eine einzige Wolke am Him­mel! Wer mir auf Snapchat fol­gt, kon­nte es genau mitver­fol­gen und weiß wovon ich rede 😀. Es war ein absoluter Traum & wir hat­ten ein­fach mit allem Glück. Egal, ob es das Hotel, das Wet­ter oder das Essen war. Am lieb­sten wäre ich noch unendlich viele Wochen dort geblieben, um ein­fach nur die Seele baumeln zu lassen. Allein wenn ich schon zurück denke, kön­nte ich wieder wütend wer­den, dass ich im kalten Ham­burg sitze. An einem Tag sind wir mit ein­er kleinen Yacht raus gefahren & haben in den ver­schieden­sten Bucht­en angelegt, eine schön­er als die andere. Das Glasklare Wass­er hat mich dazu ver­leit­et in den Bucht­en schwim­men zu gehen und es gibt ein­fach nichts schöneres! Es ist ein totaler Unter­schied am Strand oder in ein­er dieser wun­der­vollen Bucht­en schwim­men zu gehen. Man fühlt sich wie an einem ganz anderem Ort und ver­gisst alles um sich herum. Deshalb auch nur so wenige Fotos 😀 Ich hat­te es total ver­plant gehabt auch welche mit mein­er Kam­era zu machen und hat­te sie nun nur mit meinem Iphone geschossen, Ups. Wenn Ihr noch dabei seit euren Urlaub für die näch­sten Monate zu pla­nen, dann kann ich es euch nur empfehlen nach Mal­lor­ca zu fliegen und vor allem auch in Por­tals Nous vor­bei zu schauen!

Genießt das restliche Woch­enende und habt einen guten Start in die neue Woche <3


Etwas suchen?